CIA-Chef Burns trifft in Ankara russischen Geheimdienstchef Narischkin

Der Chef des US-Auslandsgeheimdienstes CIA, William Burns, hat in der türkischen Hauptstadt Ankara den russischen Geheimdienstchef Sergej Narischkin getroffen. Bei dem Gespräch wollte Burns den Chef des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR am Montag vor den "Konsequenzen eines russischen Atomwaffeneinsatzes" in der Ukraine warnen, wie der Nationale Sicherheitsrat der USA erklärte.

"Er führt keinerlei Verhandlungen. Er spricht nicht über eine Beilegung des Kriegs in der Ukraine", betonte ein Sprecher. Die Ukraine sei im Vorfeld über Burns' Reise informiert worden. Die USA würden nichts zur Ukraine ohne die Ukraine unternehmen. Burns wollte bei dem Treffen mit Narischkin den US-Angaben zufolge auch über in Russland inhaftierte US-Bürger sprechen.

fs/ma