Claudia Schmutzler ist die Neue bei "Rote Rosen"

(pcl/spot)
Claudia Schmutzler steht ab September für "Rote Rosen" vor der Kamera (Bild: ARD / Thorsten Jander)

Das Erste hat eine neue rote Rose vergeben! Und zwar an die ehemalige "Soko Wismar"-Schauspielerin Claudia Schmutzler (52). Sie wird die aktuelle "Rote Rosen"-Hauptdarstellerin Gerit Kling (52, "Wo ist Fred?") ablösen, wie der Sender am Freitag mitteilte. Schmutzler, die mit der Sat.1-Serie "Für alle Fälle Stefanie" in den 1990er Jahren bekannt wurde, wird ihre neue Rolle in der ARD-Daily-Novela mit Beginn der 17. Staffel für 200 Folgen übernehmen. Erste Details zu ihrer Figur Astrid Richter sind bereits bekannt.

Parallelen zwischen Beruf und Privatleben?

Der "Bild"-Zeitung sagte die 52-Jährige: "In der Geschichte kämpft meine Heldin um die Liebe zu einem jüngeren Mann." Dabei muss sie sich zwischen ihrem "sicheren Lebensweg" und einer "unmöglichen Liebe" entscheiden, wie aus der ARD-Pressemitteilung hervorgeht.

Beziehungen zu jüngeren Männern - und die damit verbundenen Vorurteile - sind Schmutzler nicht fremd, ist sie privat mit dem 17 Jahre jüngeren Schauspieler Sönke Schnitzer (35, "Soko Potsdam") zusammen. Die Schauspielerin ist zudem zweifache Mutter. Sie hat einen Sohn und eine Tochter, die Pop-Sängerin und Schauspielerin Charley Ann Schmutzler (26, "To Your Bones").

"Rote Rosen" beschert der ARD gute Quoten. Im ersten Quartal 2019 sahen im Schnitt 1,36 Millionen Zuschauer die Sendung. Im Frühjahr hat der Sender die Daily Novela gemeinsam mit "Sturm der Liebe" um jeweils zwei Staffeln mit 400 Folgen verlängert. Claudia Schmutzler steht ab Anfang September vor der Kamera, die Ausstrahlung der Folgen soll ab Ende Oktober (werktags, 14:10 Uhr) erfolgen.