US-Medien: Trumps Stabschef positiv auf Coronavirus getestet

·Lesedauer: 1 Min.
Trumps Stabschef Mark Meadows
Trumps Stabschef Mark Meadows

Der Stabschef von US-Präsident Donald Trump hat sich laut US-Medien mit dem Coronavirus infiziert. Mark Meadows sei erstmals am Mittwoch - einen Tag nach der Präsidentschaftswahl - positiv auf das Virus getestet worden, berichtete die New York Times am Freitag (Ortszeit). Der 61-Jährige habe noch in der Nacht zum Mittwoch an einer Beratung mit Trump und 150 Menschen aus dessen Unterstützerteam im Weißen Haus teilgenommen, schrieb die Washington Post. 

Anfang Oktober war Präsident Trump selbst nach einer Infektion mit dem Coronavirus im Krankenhaus behandelt worden. Anschließend verkündete er, er sei nun immun. Nach Bekanntwerden von Trumps Infektion waren mehrere Menschen aus seinem Umfeld ebenfalls positiv auf das Virus getestet worden.

Die USA sind das am schwersten von der Pandemie getroffene Land der Welt. Mehr als 9,7 Millionen Menschen haben sich mit dem Coronavirus angesteckt, über 236.000 Menschen starben.  

mkü/