Coach-Hammer: Auch Peter Maffay sucht die "Voice of Germany"

Peter Maffay ist einer der vier Coaches in der neuen Staffel von "The Voice of Germany". (Bild: imago images/BOBO)
Peter Maffay ist einer der vier Coaches in der neuen Staffel von "The Voice of Germany". (Bild: imago images/BOBO)

Die Coaches für die kommende Staffel von "The Voice of Germany" stehen offiziell fest. Auf einem der Stühle wird die deutsche Rocklegende Peter Maffay (72) Platz nehmen, wie ProSieben und Sat.1 nun angekündigt haben. Neben ihm kehren Stefanie Kloß (37), Rea Garvey (49) und Mark Forster (39) zurück.

Maffay habe "immer bewundert", wie viele Talente schon die Show als Karrieresprungbrett gewählt haben, erklärt der Musiker in einer Pressemitteilung. "Dabei möglicherweise eine Hilfestellung zu geben, zusammen mit meinen Kollegen, finde ich super." Der 72- Jährige freue sich "auf gute Musik in guter Gesellschaft und viele interessante Begegnungen".

Neues Moderations-Duo bei "The Voice of Germany"

Im April wurde bekannt, dass weder Johannes Oerding (40) noch Nico Santos (29) und Sarah Connor (41) als Coaches in der kommenden Staffel dabei sein werden. Nur Forster galt bisher als gesetzt. Die Moderatorin Lena Gercke (34) hatte ebenfalls angekündigt, eine Pause einzulegen. Stattdessen wird Melissa Khalaj (32) an der Seite von Thore Schölermann (37) durch die Show führen. Die beiden Sender zeigen die neuen Folgen von "The Voice of Germany" ab August 2022 immer donnerstags und freitags im Wechsel.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.