Colin Firth unter Mordverdacht in neuer HBO-Serie "The Staircase"

Unheil für Colin Firth und Toni Collette in "The Staircase". (Bild: Sky)
Unheil für Colin Firth und Toni Collette in "The Staircase". (Bild: Sky)

"Auf die Petersons!" - Die Patchwork-Familie um Schriftsteller Michael Peterson (Colin Firth, 61) und seine zweite Frau Kathleen (Toni Collette, 49) feiert sich. Doch die Idylle im Trailer zu der Miniserie "The Staircase" (ab 5. Mai bei Sky Ticket und Sky Q") ist trügerisch.

Am 9. Dezember 2001 ruft Michael Peterson in Panik den Notruf. Seine Frau sei die Treppe heruntergefallen. Doch der Polizei kommen schnell Zweifel an dem angeblichen Unfall. Schließlich weist die Leiche etliche Verletzungen auf. Im Laufe der Verhandlung treten abgründige Seiten an Michel Peterson zutage. Wollte er die Lebensversicherung seiner Frau kassieren? Kam es zum Streit, weil Kathleen Michaels Doppelleben mit männlichen Sexualpartnern entdeckte?

Außerdem gibt es Gemeinsamkeiten mit einem älteren Vorfall. 1985 starb in Deutschland eine Frau nach einem Treppensturz mit ähnlichen Verletzungen. Der letzte Mensch, der sie lebend sah, war der damals in Deutschland stationierte Michael Peterson...

Von True-Crime-Reihe zur Qualitätsserie

Der wahre Fall des Michael Peterson war bereits 2004 der Gegenstand der französischen Dokuserie "The Staircase: Tod auf der Treppe". 2013 und 2018 folgten Fortsetzung des True-Crime-Formats, die sich mit aktuellen Entwicklungen des Falles beschäftigten.

Nun hat sich der für Qualitätsserien bekannte amerikanische TV-Sender HBO ("Game of Thrones", "Euphoria") der Causa Peterson vorgenommen - und sie eine fiktionale Miniserie verwandelt. Sogar die Produktion der französischen Doku greift HBO für sein "The Staircase" mit auf. Juliette Binoche (58) spielt eine Macherin des True-Crime-Formats, die sich in dem Fall verliert - und sogar in Peterson verliebt.

"The Staircase" erzählt nicht einfach nur die Gerichtsverhandlung gegen Michael Peterson nach, die man bereits aus der Dokureihe kennt. Die Serie nutzt vielmehr die Möglichkeiten der Fiktion. Neben der Verhandlung tauchen wir in ausführlichen Rückblenden in das Leben und die Geheimnisse der Familie ein. So verspricht die Serie nicht nur einen packenden Krimi, sondern auch eine intensive Familientragödie.

Hochkarätige Besetzung

Neben den Oscar-Preisträgern Colin Firth ("The Kings Speech") und Juliette Binoche ("Der englische Patient") sowie Charakterdarstellerin Toni Collette ("Hereditary") haben die Macher für "The Staircase" eine hochkarätige Darstellerriege verpflichtet. Michael Stuhlbarg (53, "Call Me By Your Name") verkörpert Petersons Verteidiger. Dessen (teilweise adoptierte) Kinder spielen unter anderem "Game of Thrones" Star Sophie Turner (26), Dane DeHaan (36) und Schwarzenegger-Sohn Patrick (28).

"The Staircase" startet am 5. Mai in der Originalfassung auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf. Jede Woche erscheint eine der insgesamt acht Folgen. Im Juli folgt eine synchronisierte Fassung zu Sky Atlantic.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.