Copa del Rey: Sensation! Drittligist wirft Atleti aus Pokal

Sensation in der 4. Runde der spanischen Copa del Rey! Drittligist Cultural Leonesa gewann sein Heimspiel gegen den haushohen Favoriten Atletico Madrid mit 2:1 nach Verlängerung.

Sensation in der 4. Runde der spanischen Copa del Rey! Drittligist Cultural Leonesa gewann sein Heimspiel gegen den haushohen Favoriten Atletico Madrid mit 2:1 nach Verlängerung.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Angel Correa die Gäste in der 62. Minute in Führung. Der aufopferungsvoll kämpfende Drittligist, derzeit Tabellenzweiter der Grupo 2 der Segunda Division B, kam sieben Minuten vor Ende der regulären Spielzeit durch Julen Castaneda Nuin jedoch noch zum Ausgleich.

Es folgte die Verlängerung, in der Atletico, das auf Oblak, Savic, Thomas und Morata in der Startelf verzichtete, der K.o.-Schlag versetzt wurde. Ein tolles Volleytor von Benito in der 108. Minute brachte Leonesa schließlich den Sieg.

Atletico scheidet damit erstmals seit Dezember 2011 wieder gegen einen unterklassigen Gegner aus der Copa del Rey aus. Zuvor war dies gegen Albacete (2:1 und 0:1) der Fall - im letzten Spiel vor der Amtsübernahme von Trainer Diego Simeone.

Bereits am Mittwoch taten sich der FC Barcelona (2:1-Sieg auf Ibiza in der Nachspielzeit) und Real Madrid (3:1 in Salamanca) bei ihren Auswärtsspielen im Pokal ebenfalls schwer.

Mehr bei SPOX: Barca entgeht Copa-Blamage, Real mit Mühe