Corona-Alltag in Nordkorea: Staatsmedien veröffentlichen Bilder aus Pjöngjang

Nordkorea hat am Dienstag einen weiteren rasanten Anstieg der Corona-Fallzahlen gemeldet. Die offizielle Anzahl der Todesopfer stieg auf 56. Rund 600.000 Menschen sollen sich in Quarantäne befinden. Wegen mangelnder Testkapazitäten und einer nahezu ungeimpften Bevölkerung liegt die Dunkelziffer aber vermutlich weitaus höher. Staatsmedien veröffentlichten indes Bilder vom Alltag in der Hauptstadt Pjöngjang.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.