Corona-Fälle, Impfungen, Ansteckungen: So ist die Corona-Lage aktuell in Hamburg

·Lesedauer: 2 Min.

Die Impfungen gegen das Coronavirus haben begonnen, viele Hamburgerinnen und Hamburger blicken hoffnungsvoll auf das neue Jahr 2021. Doch ist ein Ende der Pandemie wirklich in Sicht? Es gibt nach wie vor viele Tote, doch ebenso genesen immer mehr Menschen. Die Stadt Hamburg verkündete nun neue Daten zu Infektionszahlen, Altersgruppen, Testzentren und Co. – der große Corona-Überblick. Rund 35.951 Hamburgerinnen und Hamburger haben sich seit Beginn der Corona-Pandemie mit dem Virus infiziert, teilt der Senat mit. Insgesamt 25.900 Menschen seien jedoch wieder genesen. Der Inzidenzwert in der Hansestadt bleibt aber über 100. Innerhalb der letzten sieben Tage infizierten sich 2.639 Hamburgerinnen und Hamburger mit dem Coronavirus – das sind 138,9 Fälle pro 100.000 Einwohner in diesem Zeitraum. Impf-Start in Hamburg: 1071 Menschen gegen Corona geimpft Derweil gehen die Impfungen gegen das Virus auch in der Hansestadt los: „Seit Sonntag werden den ersten Personen in Pflegeeinrichtungen Schutzimpfungen angeboten“, heißt es in der Mitteilung des Senats. 1071 Personen hätten sich bis Montag bereits impfen lassen. Das könnte Sie auch interessieren: Direkt an die Haustür – in Hamburg gibt's jetzt Corona-Tests per Roboter Das Angebot der Impfung in Anspruch nehmen dürfen in Hamburg jedoch nur Personen „mit höchster Priorität“ – darunter fallen Bewohner und Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen. Zeitnah solle die Impfung auch für weitere Gruppen möglich gemacht werden: weitere Einrichtungen, Tätigkeitsbereiche und Berufsgruppen würden dafür gezielt angesprochen. Hamburg: Terminvereinbarungen für Corona-Impfung noch nicht möglich Terminvereinbarungen für Einzelpersonen sind jedoch noch nicht möglich – es gebe nicht genug Impfstoff, weitere Lieferungen würden laut Senat jedoch erwartet. „Sobald die Impfstoffverfügbarkeit dies zulässt, wird der Senat öffentlich weitere Bevölkerungsgruppen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo