Corona in Hamburg: Die Zahlen sinken – aber nicht in allen Bezirken

·Lesedauer: 1 Min.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Hamburg im Vergleich zur Vorwoche gesunken. Für den Zeitraum vom 22. bis 28. Dezember lag der Wert bei 139. Zuvor stand der Inzidenzwert in der Hansestadt bei 174,7. Doch nicht in allen Bezirken macht sich der Rückgang bemerkbar – besonders in einem Bezirk stieg der Inzidenzwert deutlich an. Um eine Vergleichbarkeit der Bezirkszahlen herstellen zu können, werden die Meldungen der Neuinfektionen in der Woche vom 22. bis zum 28. Dezember auf 100.000 Einwohner im Bezirk heruntergerechnet. Corona in Hamburg: Deutlicher Anstieg in Hamburg-Mitte Den stärksten Anstieg bei der Sieben-Tage-Inzidenz gab es in Hamburg-Mitte. Dort stieg der Wert von 200,96 auf 233,13 an. Der Bezirk bleibt damit weiterhin Spitzenreiter. In...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo