Corona-Infektionswelle: Peter Tschentscher mit dramatischem Appell an die Hamburger

·Lesedauer: 1 Min.

Parallel zum Video-Gipfel zwischen Angela Merkel und den Ministerpräsidenten tagte am Mittwoch in Hamburg die Bürgerschaft. Bei seiner vierten Regierungserklärung innerhalb der Corona-Krise schwor Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) die Hamburger erneut darauf ein, dass alle diszipliniert sein müssten, um die zweite Infektionswelle gemeinsam zu überstehen. Danach eilte er zum Gipfel-Gespräch. Es war eine etwas merkwürdige Situation, in der Tschentscher zu den Abgeordneten sprach. Denn zu dem Zeitpunkt wusste ja noch niemand, was bei den Gesprächen mit der Bundeskanzlerin später für Verschärfungen herauskommen würden. So dass auch der Bürgermeister vage Maßnahmen und Einschränkungen rechtfertigte, die noch nicht auf dem Tisch lagen. Peter Tschentscher: Jetzt ist keine Zeit zum Feiern „Es bedarf einer großen Kraftanstrengung aller, eines geschlossenen Handelns, Geduld und...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo