Corona: Lehmanns Bauernhof: Weihnachtsmarkt abgesagt

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Kein Lichtermeer, kein Glühweinduft, kein Spaziergang über den Markt: Aufgrund der Pandemie-Situation wurde der Weihnachtsmarkt auf Lehmanns Bauernhof in Marienfelde abgesagt. Geplant war, den 26. Markt wie jedes Jahr auf dem Hofgelände an der Dorfaue in Marienfelde stattfinden zu lassen. Mitorganisator Karsten Lehmann sagt, ihm sei die Entscheidung schwer gefallen. „Obwohl wir uns im Vorfeld viele Gedanken um ein Hygienekonzept gemacht haben, zwingen uns die aktuell steigenden Infektionszahlen zu diesem Schritt“, so Lehmann weiter. Der Schutz der Besucher und Händler stehe jedoch an erster Stelle. Die Entscheidung habe vor allem moralische Gründe gehabt, sagt Lehmann. Schließlich bringe man viele Menschen an einem Ort dicht zusammen. „Das Risiko ist zu groß.“ An jedem der beiden Adventswochenenden, an denen der Markt in den vergangenen Jahren geöffnet hatte, seien zwischen 5000 und 8000 Besucher auf den Bauernhof gekommen.

Alle Nachrichten zum Coronavirus in Berlin, Deutschland und der Welt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus in Berlin haben wir hier für Sie zusammengetragen. In unserem Newsblog berichten wir über die aktuellen Corona-Entwicklungen in Berlin und Brandenburg. Die deutschlandweiten und internationalen Coronavirus-News können Sie hier lesen. Corona-Hotspots: Die 7-Tage-Inzidenz liegt in mehreren Bezirken und für ganz Berlin über dem kritischen Wert von 50. Hier erfahren Sie täglich die aktuellen Werte des RKI und der Senatsgesundheitsverwaltung...

Lesen Sie hier weiter!