Corona-Massentest in Slowenien

·Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test bei einer Frau in Ljubljana

In Slowenien hat am Dienstag ein Corona-Massentest begonnen. In der Hauptstadt Ljubljana und in zwölf weiteren Städten können sich alle Einwohner bis Donnerstag kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Nach Weihnachten soll dann noch ein zweiter Massentest starten, der sich vor allem an wichtige Berufsgruppen wie Lehrer, Polizisten und Soldaten richtet.

Die slowenische Regierung hofft darauf, dass sich ein Viertel der zwei Millionen Einwohner testen lassen. In Ljubljana standen am Dienstag hunderte Menschen vor einem Testzentrum im Stadtzentrum Schlange. Das Testergebnis wird den Teilnehmern über eine Handy-Nachricht mitgeteilt.

Slowenien war vergleichsweise gut durch die erste Infektionswelle gekommen, seit dem Herbst steigen die Infektionszahlen aber stark an. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in dem kleinen EU-Land mehr als 107.000 Infektions- und mehr als 2400 Todesfälle verzeichnet.

mid/jes