Corona-Pause bei “Euphoria": So vertreibt sich Serienstar Zendaya in der Pandemie die Zeit

·Lesedauer: 2 Min.

Die zweite Staffel von der gefeierten Teenager-Serie “Euphoria“ ist bereits beschlossene Sache. Doch durch die Corona-Pandemie gibt es vom Sender HBO noch keinen offiziellen Starttermin. “Euphoria“-Star Zendaya versucht derweil, in der Quarantäne ein paar neue Skills zu lernen.

Peoples Choice Awards - Arrivals - Santa Monica, California, U.S., November 10, 2019 - Zendaya. REUTERS/Monica Almeida
"Euphoria"-Star Zendaya. (Bild: Getty Images)

Zendaya kann es kaum erwarten, wieder in ihre Rolle der Rue in “Euphoria“ zurückzukehren. Doch die Produktion der lang erwarteten zweiten Staffel ist wegen der Pandemie erst einmal auf Eis gelegt. Die 23-Jährige ist aber weit davon entfernt, sich zu langweilen.

Flirts auf Distanz: Wie Corona “Grey’s Anatomy” verändert

So drehte sie unter der Regie von “Euphoria”-Schöpfer Sam Levinson spontan unter hohen Corona-Sicherheitsvorkehrungen einen Film namens “Malcolm & Marie”, über den abgesehen vom Titel noch nicht viel bekannt ist.

Aktuell sorgt eine Fotostrecke für die US-September-Ausgabe von “InStyle“ für Aufsehen - auch, weil das dazugehörige Interview von “Black Lives Matter”-Mitbegründerin Patrisse Cullors geführt wurde. Und erst letzten Monat wurde Zendaya für ihre Darstellung der drogensüchtigen Rue für einen Emmy nominiert.

Zendaya lernt neue Skills

Doch auch sonst beschäftigt sie sich mit allerlei neuen Dingen, wie sie im Interview mit der “InStyle“ verrät: “Ich habe eine Woche lang gemalt und habe dann versucht, eine weitere Woche lang jeden Tag Sport zu machen. Aber beides habe ich relativ schnell wieder aufgegeben. Außerdem habe ich mir ein Klavier gekauft, um mir selbst das Spielen beizubringen. Und tatsächlich kann ich mittlerweile einen Song spielen.“ Den habe sie selbst geschrieben und er bestehe nur aus drei Akkorden - “nichts aufregendes, aber ich kann ihn spielen”, scherzte sie.

Die 23-Jährige erzählt weiter, dass sie auch “eine Menge Serien und TV-Shows“ angeschaut hätte. “Ich wollte meine Stimmung hochhalten und habe mir deshalb auch viele lustige Youtube-Videos rausgesucht.“

Pandemie als “neues Kapitel”

Die Pandemie hätte für sie “ein neues Kapitel“ eingeläutet, wie sie dem Magazin weiter verrät. Eine Menge Leute hätten gelernt, während dieser Zeit besonders kreativ zu sein. Zendaya selbst freut sich auf ihre kommenden Projekte - und natürlich die Rückkehr zu “Euphoria”.

“Modern Family”: So furios läuft der Abschied in Staffel elf

“Ich vermisse Rue. Sie ist in vielerlei Hinsicht wie eine kleine Schwester”, sagte sie “InStyle”. Das Drehbuch für die zweite Staffel sei “wunderschön”, doch könne es nicht unter den aktuellen Bedingungen verfilmt werden. Es gebe allerdings Ideen für einige Sonderfolgen, um die Wartezeit zu überbrücken. Sie hoffe, diese in den nächsten Monaten in Angriff nehmen zu können.

Wer sich bis zum Start der zweiten Staffel von “Euphoria“ noch einmal den Anfang der Geschichte rund um Rue ansehen will, findet alle Folgen der ersten Staffel im Stream auf Sky.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.