Corona-Regeln an Silvester: So kontrolliert die Polizei in Hamburg

·Lesedauer: 1 Min.

Vor einem Jahr haben viele Hamburger das neue Jahr 2020 an den Landungsbrücken begrüßt, auch viele Touristen zog es zum knalligen Spektakel ans Wasser. Der Rutsch ins Jahr 2021 wird wegen der Corona-Pandemie auf jeden Fall anders. „Auch wenn es vielen womöglich schwer fällt, auf ihre Silvestertraditionen zu verzichten, möchten wir alle darum bitten, sich an die Regeln zu halten“, betonte eine Sprecherin des Hamburger Senats. Silvester 2020 in Hamburg: So kontrolliert die Polizei Der Verkauf und das Zünden von Feuerwerkskörpern sind laut Senatspressestelle in diesem Jahr generell verboten. „Nur Kleinstfeuerwerk wie Wunderkerzen oder Tischfeuerwerk ist erlaubt“, ergänzte die Sprecherin. Das gilt laut aktueller Eindämmungsverordnung nicht nur auf öffentlichen Plätzen, sondern auch im eigenen Garten oder auf dem Balkon. Konnten sich zu Weihnachten ausnahmsweise mehrere Personen einer Familie treffen, gelten in Hamburg zu Silvester...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo