Corona-Wendepunkt: Wie viel Impfstoff hat Hamburg - und wer wird jetzt geimpft?

·Lesedauer: 1 Min.

Die Impfungen haben begonnen: Am Sonntag wurden die ersten 500 Menschen in Hamburg gegen Corona geimpft. Als erstes war die 84-jährige Karin Sievers im Hospital zum Heiligen Geist dran. Doch wie geht es nun in den kommenden Tagen und Wochen weiter? Die MOPO beantwortet die wichtigsten Fragen: Wie viel Impfstoff hat Hamburg? Bis zum Ende des Jahres soll Hamburg von Biontech 29.500 Impfdosen bekommen. Anschließend sollen wöchentlich 14.625 Impfdosen geliefert werden. Wie es dann genau weitergeht, wenn zum Beispiel der Impfstoff von Moderna zugelassen werden sollte (die Entscheidung wird wohl am 6. Januar fallen), ist noch nicht genau klar. Es werden aber natürlich mehr Impfdosen vorhanden sein, wenn mehr Hersteller zugelassen sind. Wie viele Menschen werden in Hamburg täglich geimpft? Zunächst sollen mobile Impfteams die Impfungen in Hamburg durchführen – bis Ende des Jahres gäbe es theoretisch Kapazitäten für 29.500 Impfungen. Zu Beginn des kommenden Jahres soll dann auch das Impfzentrum in den Messehallen den Betrieb aufnehmen, hier können bei Maximalauslastung täglich 7000 Menschen geimpft werden. Wie oft muss geimpft werden? Damit der Impfstoff wirkt, muss sich jeder in einem Abstand von drei Wochen zweimal impfen lassen. Nur so kann ein voller Schutz aufgebaut werden, der wenige Wochen nach der zweiten Impfung vorhanden ist. Den Studienergebnissen zufolge weist der Biontech-Impfstoff eine 95-prozentige Wirksamkeit gegen eine Covid-19-Erkrankung...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo