Coronavirus: 466 Verwarngelder wegen Corona-Verstößen in Mitte

Das Ordnungsamt hat im Bezirk Mitte 466 Verwarngelder wegen Verstößen gegen die Covid-19-Eindämmungsverordnung ausgesprochen. Das teilte das Bezirksamt am Montag mit. In 438 Fällen mussten 55 Euro gezahlt werden. In 25 Fällen handelte es sich um Verstöße Minderjähriger, die mit einem Verwarnungsgeld von 25 Euro belegt wurden. Wie das Bezirksamt Mitte weiter ausführt, handelte es sich bei allen Fällen um Personen, die zum ersten Mal gegen die Eindämmungsverordnung verstoßen haben.

In den anderen elf Bezirken gibt es insgesamt 623 Verfahren

Bei weiter...

Lesen Sie hier weiter!