Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein

Das Gericht hielt fest: Das Rechtsfahrgebot einzuhalten, sei eine grundlegende und wichtige Sorgfaltsanforderung im Straßenverkehr. Foto: Marijan Murat

Wer auf die Gegenspur gerät, bringt sich und andere in Gefahr. Entsprechend eindeutig ist die Haftungsfrage im Fall einer Kollision. Auch wenn das andere Fahrzeug viel größer ist.

Itzehoe (dpa/tmn) - Auf der eigenen Spur zu bleiben, ist eine der wichtigsten Sicherheitsregeln im Straßenverkehr. Verstößt man gegen dieses Rechtsfahrgebot, haftet man bei einem Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr unter Umständen allein.

Und das auch wenn es sich bei dem anderen Fahrzeug um einen Lkw handelt. Dies zeigt ein Urteil des Landgerichts Itzehoe (Az.: 3 O 41/19), auf das der ADAC hinweist. Im konkreten Fall war ein Wohnmobil auf einer Landstraße mit einem Lastwagen kollidiert, der auf der Gegenspur unterwegs war. Nach dem Unfall zahlten die Versicherungen je 50 Prozent des Schadens. Dagegen klagte der Lkw-Fahrer und forderte den vollen Schadenersatz: Er sei ausgewichen und habe den Unfall dennoch nicht vermeiden können.

Das Gericht gab ihm Recht. Denn die Beweisaufnahme ergab, dass der Fahrer des Wohnmobils gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen habe. Auf Fotos sei durch Reifenspuren erkennbar, dass der Lastwagen im Bereich der Kollision neben der Fahrbahn im Grünstreifen gefahren war. Durch die Ausmaße der Fahrzeuge ergebe sich eindeutig, dass sich das Wohnmobil auf der Fahrspur des Lkw befunden haben musste.

Betriebsgefahr spielt in dem Fall keine Rolle

Entsprechend treffe den Wohnmobilfahrer die alleinige Schuld. Zwar gehe von einem Lkw eine größere Betriebsgefahr aus. Diese müsse aber vollständig hinter dessen Fehlverhalten zurücktreten.

Das Gericht hielt fest: Das Rechtsfahrgebot einzuhalten, sei eine grundlegende und wichtige Sorgfaltsanforderung im Straßenverkehr. Ein Verstoß sei schwerwiegend und führe dazu, dass die Betriebsgefahr des anderen Beteiligten vollständig zurücktritt.

  • "Wenn ich so einen Body hätte ...": Bohlen beleidigt "DSDS"-Kandidatin
    Nachrichten
    Teleschau

    "Wenn ich so einen Body hätte ...": Bohlen beleidigt "DSDS"-Kandidatin

    Knapp, knapper, zu nackt: Dass manche Ladys ihren Auftritt vor der "DSDS"-Jury offenbar mit einer Nachtclub-Bewerbung verwechseln, kann nerven. Dass RTL-Urgestein Dieter Bohlen aber fieses Bodyshaming betrieb, um einer Kandidatin sein Missfallen zu vermitteln, hinterlässt einen üblen Beigeschmack.

  • Die Queen verleiht Prinz William einen neuen Titel
    Nachrichten
    spot on news

    Die Queen verleiht Prinz William einen neuen Titel

    Prinz William ist als der neue Lord High Commissioner to the General Assembly of the Church of Scotland ernannt worden. Doch was bedeutet das für den zukünftigen König?

  • 250.000 Euro Strafe: Hamburgerin darf Tauben im eigenen Garten nicht füttern
    Nachrichten
    Hamburger Morgenpost

    250.000 Euro Strafe: Hamburgerin darf Tauben im eigenen Garten nicht füttern

    Nachbar klagte, Amtsgericht Altona gab ihm Recht.

  • Franzen: Kampf gegen Klimawandel ist verloren
    Nachrichten
    dpa

    Franzen: Kampf gegen Klimawandel ist verloren

    Der Klimawandel ist derzeit ein großes Thema. US-Schriftsteller Jonathan Franzen hält den Kampf dagegen für verloren - und sendet eine Message an die Aktivisten.Der Klimawandel ist derzeit ein großes Thema. US-Schriftsteller Jonathan Franzen halt den Kampf dagegen fur verloren - und sendet eine Message an die Aktivisten.

  • China verbietet wegen Coronavirus vorübergehend Wildtierhandel
    Nachrichten
    AFP

    China verbietet wegen Coronavirus vorübergehend Wildtierhandel

    Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus hat die chinesische Regierung den Handel mit Wildtieren vorübergehend verboten. Das Züchten sowie Transport und Handel seien bis zum Ende der nationalen Epidemie "streng verboten", teilte unter anderem das Landwirtschaftsministerium am Sonntag mit. Die Verbraucher müssten sich der Gesundheitsrisiken des Verzehrs von Wildtieren bewusst sein und "sich gesund ernähren", hieß es in der Mitteilung weiter.

  • Enthüllt: Das Heck der neuen Mercedes E-Klasse (2020) ungetarnt
    Nachrichten
    motor1

    Enthüllt: Das Heck der neuen Mercedes E-Klasse (2020) ungetarnt

    Gleichzeitig sehen wir hier den neuen AMG E 63

  • Das sind die Rekordhalter der Grammy Awards
    Teleschau

    Das sind die Rekordhalter der Grammy Awards

    In der Nacht von Sonntag auf Montag werden wieder die Grammy Awards vergeben, die wichtigsten Musikpreise der Welt. Zeit, um auf die Rekordhalter der über 60-jährigen Geschichte der Gala zu blicken.

  • Corona wird gefährlicher, es verbreitet sich schneller
    Euronews Videos

    Corona wird gefährlicher, es verbreitet sich schneller

    Bisher sei das Wissen über den Ausbreitungsmechanismus und das weitere Mutationsrisiko nicht gross genug, um eine Einschätzung abzugeben, wann China die Situation unter Kontrolle bringen könne. Das Land befinde sich in einer "schweren und komplizierten Phase". View on euronews

  • 15-Jähriger getötet - Vater und Bruder schwerst verletzt
    Nachrichten
    dpa

    15-Jähriger getötet - Vater und Bruder schwerst verletzt

    Ein toter Jugendlicher, Bruder und Vater mit Stichverletzungen - in Baden-Württemberg geht die Polizei einem weiteren schweren Verbrechen nach. Erst am Vortag waren im gut 100 Kilometer entfernten Rot am See sechs Menschen erschossen worden.Ein toter Jugendlicher, Bruder und Vater mit Stichverletzungen - in Baden-Wurttemberg geht die Polizei einem weiteren schweren Verbrechen nach. Erst am Vortag waren im gut 100 Kilometer entfernten Rot am See sechs Menschen erschossen worden.

  • Habecks Trump-Kritik irritiert auch in Washington
    Nachrichten
    dpa

    Habecks Trump-Kritik irritiert auch in Washington

    «Er ist der Gegner»: Die heftigen Worte von Grünen-Chef Habeck gegen US-Präsident Trump haben Schlagzeilen gemacht. Offene Kritik kommt nun sogar aus dem US-Außenministerium.«Er ist der Gegner»: Die heftigen Worte von Grunen-Chef Habeck gegen US-Prasident Trump haben Schlagzeilen gemacht. Offene Kritik kommt nun sogar aus dem US-Außenministerium.

  • Drei Tote und drei Schwerverletzte bei Unfall nahe Bremen
    Nachrichten
    dpa

    Drei Tote und drei Schwerverletzte bei Unfall nahe Bremen

    Bei einem Autounfall in Syke kommen drei Männer ums Leben. Der 19-jährige Fahrer und zwei weitere Männer überleben schwer verletzt. Das Auto der Leiharbeiter war überfüllt.Bei einem Autounfall in Syke kommen drei Manner ums Leben. Der 19-jahrige Fahrer und zwei weitere Manner uberleben schwer verletzt. Das Auto der Leiharbeiter war uberfullt.

  • Strafzahlung für Delta Air Lines nach Rauswurf muslimischer Passagiere
    Nachrichten
    AFP

    Strafzahlung für Delta Air Lines nach Rauswurf muslimischer Passagiere

    Weil sie drei muslimische Passagiere aus ihren Flugzeugen geworfen hat, muss die US-Gesellschaft Delta Air Lines 50.000 Dollar (rund 45.000 Euro) Strafe zahlen. Das Verkehrsministerium befand am Freitag, Delta habe gegen die Anti-Diskriminierungsgesetze der USA verstoßen. Die Fluglinie wies den Vorwurf der Diskriminierung zwar zurück, "bestreitet aber nicht, dass beide Fälle hätten anders gehandhabt werden können".

  • Jeder Fünfte findet: Zu viel Raum für Holocaust-Gedenken
    Nachrichten
    dpa

    Jeder Fünfte findet: Zu viel Raum für Holocaust-Gedenken

    75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz wird in vielen Veranstaltungen an die deutschen Gräueltaten und die Millionen Ermordeten erinnert. Eine Umfrage zeigt nun, wie die Deutschen den Umgang mit dem Thema beurteilen. Das löst Besorgnis aus.75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz wird in vielen Veranstaltungen an die deutschen Graueltaten und die Millionen Ermordeten erinnert. Eine Umfrage zeigt nun, wie die Deutschen den Umgang mit dem Thema beurteilen. Das lost Besorgnis aus.

  • Sind Prinz Harry und Herzogin Meghan "die neuen Obamas"?
    Nachrichten
    spot on news

    Sind Prinz Harry und Herzogin Meghan "die neuen Obamas"?

    Nach dem "Megxit" könnte Prinz Harry und Herzogin Meghan eine finanziell erfolgreiche Zukunft blühen. Der Meinung ist Star-Investor Mark Cuban. Er bezeichnet das Paar als die "neuen Obamas" und erklärt, wie sie ein hohes Einkommen generieren könnten.

  • Jürgen von Lippe muss sich bei Selfies zusammenreißen
    Nachrichten
    dpa

    Jürgen von Lippe muss sich bei Selfies zusammenreißen

    Für Stars hat sich der Umgang mit Fans geändert. Schrieben sie früher noch Autogramme, werden sie heute überwiegend um Selfies gebeten. Moderator Jürgen von der Lippe empfindet solche Situationen als heikel.Fur Stars hat sich der Umgang mit Fans geandert. Schrieben sie fruher noch Autogramme, werden sie heute uberwiegend um Selfies gebeten. Moderator Jurgen von der Lippe empfindet solche Situationen als heikel.

  • Mercedes SL (2021) als Erlkönig: Erste Bilder der neuen Generation
    Nachrichten
    motor1

    Mercedes SL (2021) als Erlkönig: Erste Bilder der neuen Generation

    Ausblick auf neuen Luxus-Roadster, der 2021 starten soll

  • #DollyPartonChallenge wird zum Hit
    Nachrichten
    dpa

    #DollyPartonChallenge wird zum Hit

    Vier Netzwerke, vier Fotos: Die 74-jährige Countrysängerin hat einen neuen Trend im Netz gesetzt. Auch andere Prominente machen mit.Vier Netzwerke, vier Fotos: Die 74-jahrige Countrysangerin hat einen neuen Trend im Netz gesetzt. Auch andere Prominente machen mit.

  • Sechs Polizisten bei Protest gegen Verbot linker Plattform in Leipzig verletzt
    Nachrichten
    AFP

    Sechs Polizisten bei Protest gegen Verbot linker Plattform in Leipzig verletzt

    Bei Protesten gegen das Verbot der linken Online-Plattform "linksunten.indymedia.org" sind in Leipzig sechs Polizisten verletzt worden. Die Beamten seien mit Steinen attackiert worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstagabend. Zum Grad ihrer Verletzungen konnte er keine Angaben machen. Insgesamt gingen nach Polizeiangaben rund 1600 Menschen auf die Straße. In der kommenden Woche wird vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über das Verbot der Plattform verhandelt.

  • Forscher suchen auf Galápagos-Inseln nach Verwandten von "Lonesome George"
    Nachrichten
    AFP

    Forscher suchen auf Galápagos-Inseln nach Verwandten von "Lonesome George"

    Forscher auf den Galápagos-Inseln wollen nach Verwandten zweier Riesenschildkröten-Arten suchen, die allgemein als ausgestorben gelten. Bei ihrer insgesamt zehntägigen Expedition rund um den auf der Insel Isabela gelegenen Vulkan Wolf hoffen sie, auf Tiere der Unterart der Floreana- oder Pinta-Riesenschildkröte zu treffen. Der letzte Pinta-Vertreter "Lonesome George" war 2012 mit über hundert Jahren gestorben. Ziel ist nach Angaben des Galápagos-Nationalparks ein neues Zuchtprogramm.

  • Bericht: Musikstars schließen sich gegen Plattenfirmen zusammen
    Nachrichten
    AFP

    Bericht: Musikstars schließen sich gegen Plattenfirmen zusammen

    Deutsche Musikstars wie Rammstein, Helene Fischer, die Toten Hosen, Sarah Connor, Peter Maffay und Marius Müller-Westernhagen verlangen von ihren Plattenfirmen einen größeren Anteil an den stark wachsenden Einnahmen aus dem Streaming.

  • Darum sollten Sie nach Sonnenuntergang eine orange Brille tragen
    Nachrichten
    spot on news

    Darum sollten Sie nach Sonnenuntergang eine orange Brille tragen

    Kunstlicht in der Wohnung sowie Smartphones und Laptops sorgen dafür, dass viele Menschen Einschlafprobleme haben. Das kann dagegen helfen:

  • Prince Damien ist RTL-Dschungelkönig
    Nachrichten
    dpa

    Prince Damien ist RTL-Dschungelkönig

    Jammernde, zickende, streitende und schlecht gelaunte Frauen dominierten in diesem Jahr das «Dschungelcamp». Dschungelkönig wird aber ein unerschütterlich gut gelaunter, netter und höflicher junger Mann, der umgehend beweist, dass er die Krone verdient.Jammernde, zickende, streitende und schlecht gelaunte Frauen dominierten in diesem Jahr das «Dschungelcamp». Dschungelkonig wird aber ein unerschutterlich gut gelaunter, netter und hoflicher junger Mann, der umgehend beweist, dass er die Krone verdient.

  • "Alan Kurdi" und weiteres Rettungsschiff retten rund 300 Migranten aus Seenot
    Nachrichten
    AFP

    "Alan Kurdi" und weiteres Rettungsschiff retten rund 300 Migranten aus Seenot

    Die deutsche "Alan Kurdi" und ein weiteres Rettungsschiff haben am Wochenende im Mittelmeer mehr als 300 Menschen aus Seenot gerettet. Wie die Regensburger Hilfsorganisation Sea-Eye am Samstag mitteilte, nahm die "Alan Kurdi" 78 Menschen aus zwei seeuntüchtigen Booten an Bord. Das Rettungsschiff "Ocean Viking" barg nach Angaben der Hilfsorganisationen SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen bis Sonntag 223 Bootsflüchtlinge, darunter Schwangere und Kinder.

  • Zeitreise: Unterwegs im Opel Manta A von 1975
    Nachrichten
    motor1

    Zeitreise: Unterwegs im Opel Manta A von 1975

    Der schicke Bruder des Ascona wird 50

  • Kaeser: Habe Klima-Aktivistin Neubauer keinen Aufsichtsratsposten angeboten
    Nachrichten
    AFP

    Kaeser: Habe Klima-Aktivistin Neubauer keinen Aufsichtsratsposten angeboten

    Siemens-Chef Joe Kaeser hat Berichte, er habe Luisa Neubauer von der Klimaschutzbewegung Fridays for Future einen Aufsichtsratsposten angeboten, zurückgewiesen. "Ich habe ihr einen Sitz in einem Aufsichtsgremium für Umweltfragen angeboten. Daraus wurde dann in der Öffentlichkeit ein Aufsichtsratsmandat ? das hatte ich nie vor und wäre der Unabhängigkeit nicht gerecht geworden, sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS).