"Criminal Minds"-Spin-off: Das erwartet die Fans in "Beyond Borders"

Gary Sinise (2.v.l.) mit seinem Team aus "Criminal Minds: Beyond Borders"

Am Donnerstag, den 23. März ab 20.15 Uhr ist es endlich so weit: Dann zeigt Sat.1 die Free-TV-Premiere der neuen Crime-Serie "Criminal Minds: Beyond Borders". Dabei handelt es sich um ein Spin-off des US-amerikanischen Megaerfolgs "Criminal Minds". In den USA lief die erste Staffel der Serie bereits im März 2016 an und wurde nach sehr guten Einschaltquoten um bislang mindestens eine weitere Staffel verlängert.

Es handelt sich dabei um das zweite Spin-off des seit 2005 laufenden großen Bruders. Der erste Versuch mit "Criminal Minds: Team Red" wurde allerdings nach nur einer Staffel wieder eingestampft. Die Geschichte des neuen Versuchs eines Ablegers setzt sich mit der Arbeit einer internationalen Einheit des FBI auseinander, welche sich um US-Bürger kümmert, die im Ausland Opfer von Verbrechen geworden sind.

Darum geht's

Alles dreht sich um Jack Garret, gespielt von Schauspieler Gary Sinise (62, "CSI: NY"). Er leitet als Chef die FBI-Abteilung des International Response Teams. Sein Team setzt sich zusammen aus der Kultur-Anthropologin Clara Seger (Alana De La Garza), dem Special Ops Agent Matthew Simmons (Daniel Henney), dem Technik-Spezialisten Russ Montgomery (Tyler James Williams) und der Pathologin Mae Jarvis (Annie Funke).

In der ersten Folge arbeiten die Studentinnen Laura und Sarah als Erntehelferinnen auf einer Farm in Thailand. Dort lernen sie den Weltenbummler Jeff kennen, der sie überredet, die Farm zu verlassen und Richtung Bangkok aufzubrechen. Kurze Zeit später fehlt von den Dreien jede Spur. Garrett und sein Team finden heraus, dass Jeff wegen Vergewaltigung von der Uni geflogen ist und seither in Thailand lebt. Hat er die jungen Frauen entführt?

Foto(s): 2015 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. / Robert Voets

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen