Critics Choice Awards: Besondere Ehrung für "Euphoria"-Star Zendaya

·Lesedauer: 3 Min.

Dass Zendaya am 7. März 2021 einen Critics Choice Award bekommen wird, steht schon jetzt fest. Den Preis bekommt die 24-jährige Emmy-Gewinnerin aber nicht für ihre schauspielerische Leistung, sondern vor allem für das, was sie über ihren Beruf hinausgehend repräsentiert.

Zendaya hat bereits den Emmy als
Zendaya hat bereits den Emmy als "Beste Hauptdarstellerin" abgestaubt. (Bild: Getty Images)

Mit dem SeeHer Award haben die Critics Choice Awards eine Kategorie im Ehrungsprogramm, bei der Zuschauerzahlen und künstlerischer Anspruch in den Hintergrund treten und der Fokus ein ganz anderer ist: Ausgezeichnet werden laut Critics Choice Association "Frauen, die Grenzen überschreiten, sich Stereotypen widersetzen und sich für authentische Darstellungen von Frauenfiguren im Entertainment-Bereich stark machen". Genau darum sei der Verband der Filmkritiker stolz darauf, den Preis am 7. März 2021 an Zendaya zu überreichen, schrieb er auf seiner Webseite.

Ein aufsteigender Star mit vielfältiger Fan-Base

Gesponsert wird die Auszeichnung von der gleichnamigen Initiative der Association of National Advertisers aus den USA, die für eine realistische Darstellung von Frauen in der Werbung einsteht. Deren Präsidentin Nadine Karp McHugh sprach von Zendaya als einem der meistgefragten aufsteigenden Stars in Hollywood, die hinter sich nicht nur eine ganze Generation an Disney-Channel-Fans ("Shake It Up – Tanzen ist alles") stehen hat, sondern mit ihrer Rolle in "Spider-Man" auch Marvel-Fans begeistert sowie Zuschauer der gefeierten Serie "Euphoria".

Euphoria handelt von einer Gruppe von Teenagern um die drogenabhängige 17-jährige Rue Bennett (links). (Bild: Sky)
Euphoria handelt von einer Gruppe von Teenagern um die drogenabhängige 17-jährige Rue Bennett (links). (Bild: Sky)

Erfolg gepaart mit Engagement

Für ihre Rolle der drogenabhängigen Teenagerin Rue in "Euphoria" hatte Zendaya 2020 einen Emmy als "Beste Hauptdarstellerin" in einer Drama-Serie gewonnen und war in dieser Kategorie nicht nur die jüngste jemals ausgezeichnete Schauspielerin, sondern auch erst die zweite Person of Color. Darüber hinaus nutzte die 24-Jährige ihre Bekanntheit, um sich im Zuge der "Black Lives Matter"-Bewegung gegen Rassismus einzusetzen und warb im vergangenen Jahr unter anderem zusammen mit Michelle Obama für eine große Wahlbeteiligung bei den Präsidentschaftswahlen. Mit ihrem Engagement zeige sie der jungen Generation, dass man nie zu jung sein kann, um aufzustehen und etwas zu bewegen, sagte Nadine Karp McHugh weiter.

Für Zendaya wird es bei den Critics Choice Awards trotzdem noch spannend

Vor Zendaya wurden bereits die Schauspielerinnen Kristen Bell, Viola Davis, Claire Foy und Gal Gadot mit dem SeeHer Award ausgezeichnet. Für Zendaya könnte es am 7. März nicht der einzige Preis bleiben: Für ihre Rolle im Beziehungsdrama "Malcolm & Marie" ist sie außerdem als "Beste Hauptdarstellerin" nominiert.

"I May Destroy You": Alles über die mutigste Serie des Jahres 2020

Staffel 1 von "Euphoria" steht auf Sky bereits zum Abruf bereit. Bevor es mit der 2. Staffel weitergeht, können Fans am 7. März ab 20.15 Uhr auf Sky Atlantic die beiden Sonder-Episoden "Trouble Don't Last Always" und "F*ck Anyone Who's Not A Sea Blob" sehen. Ab dann stehen sie wahlweise auf Deutsch oder Englisch auch auf Sky Ticket, Sky X in Österreich oder über Sky Q auf Abruf bereit.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.