CSD-Pride-Demo: Berliner reagieren auf Ungarns Homosexuellen-Gesetz

Die Debatte um ein neues ungarisches Gesetz zum Umgang mit Homosexualität hat diese Woche sowohl die Fußball-EM als auch den EU-Gipfel überschattet. Bei der Christopher-Street-Pride-Kundgebung in Berlin reagieren Demonstranten auf Ungarns Verbot von Inhalten, die – Zitat –Homosexualität bei Minderjährigen "fördern".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.