CureVac bestreitet erneut Übernahmeangebot aus Weißem Haus

Das an einem Impfstoff gegen das Coronavirus arbeitende deutsche Pharmaunternehmen CureVac hat erneut Berichte über ein Übernahmeangebot durch die US-Regierung zurückgewiesen. "Es gab und es gibt kein Übernahmeangebot, weder für die Technologie noch für das Unternehmen als solches", sagte der kommissarische Chef des Tübinger Unternehmens, Franz-Werner Haas, am Dienstag. Entsprechende Medienberichte müssten zurückgewiesen werden.