Werbung

Czaja: CDU hat Probleme im Wahlkampf nicht deutlich genug gemacht

BREMEN (dpa-AFX) -Nach Einschätzung des CDU-Generalsekretärs Mario Czaja ist es seiner Partei bei der Landtagswahl in Bremen nicht ausreichend gelungen, Probleme in der Stadt deutlich zu machen. Die Sorgen in der Hansestadt seien groß, sagte Czaja am Sonntagabend in der ARD-Sendung "Anne Will". "Es ist uns aber beispielsweise nicht gelungen, die großen Probleme im Bildungssystem zum Ausdruck zu bringen." Es habe einen "anständigen Wahlkampf" vor Ort gegeben, sagte er. Aber die persönlichen Beliebtheitswerte von Amtsinhaber Andreas Bovenschulte (SPD) seien groß.

Durch die Diskussionen etwa über die Heizungspläne der Ampel-Koalition gebe es eine große Verunsicherung im Land. Die Politik führe dazu, dass vor allem die politischen Ränder gestärkt würden, insbesondere die AfD und im Bremer Fall die Bürger in Wut. "Es trauen uns noch nicht genügend zu, dass wir das in einer Bundesregierung besser machen würden." Daran müsse die CDU arbeiten.