Dänemark gewinnt inoffizielle Koch-Weltmeisterschaft

Dänemark hat in diesem Jahr die inoffizielle Koch-Weltmeisterschaft gewonnen. Sterne-Koch Mark Hansen errang am Montag in Frankreich mit seinem Team den Sieg im internationalen Kochwettbewerb Bocuse d'Or - benannt nach dem verstorbenen französischen Meisterkoch Paul Bocuse. "Davon habe ich seit 20 Jahren geträumt", sagte der 41-jährige Däne nach dem Sieg.

Auf dem zweiten Platz landete Norwegen, Dritter wurde das Team aus Ungarn. Titelverteidiger Frankreich kam mit Naïs Pirollet, der einzigen Frau in dem Finale, auf den fünften Platz. Insgesamt kochten 24 Teams zwei Tage lang in einem Kongresszentrum nahe dem ostfranzösischen Lyon um den begehrten Siegestitel.

jes