Dänemark macht nach 183 Jahren Schluss mit Darlehen in Fremdwährung

Der Staat Dänemark will fortan keine Schulden mehr in fremder Währung machen. Die Zentralbank des Landes teilte am Montag mit, sie habe es in den vergangenen Jahren nicht nötig gehabt, Kredite in Fremdwährung aufzunehmen, und laufende Kredite schrittweise zurückgezahlt. Der letzte sei einer in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar gewesen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen