Dänemark will ausländische Häftlinge im Kosovo einsperren

Weil die dänischen Gefängnisse voll sind, will die Regierung in Kopenhagen hunderte ausländische Inhaftierte ins Kosovo auslagern. Nach der Verbüßung ihrer Haftstrafen in einem Gefängnis in dem Balkanstaat sollen sie dann in ihre Heimat abgeschoben werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.