Dagobertstraße in Köln: „Brasserie Fertig“ gibt nach knapp drei Jahren auf

Das Restaurant soll von der Gastro-Familie Mirena übernommen werden.

Nach knapp drei Jahren haben Gastronom und Koch Ingo Fertig und seine Frau, die Künstlerin Katharina van Hoffs, noch vor den Osterfeiertagen ihre „Brasserie Fertig“ geschlossen. „Ich schaffe es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr“, sagte Fertig.

Das Restaurant mit seiner französischen Landhausküche im Hotel Hopper an der Dagobertstraße, in dem in der Vorwoche schon die Kölsch-Vorräte zur Neige gegangen waren, soll von der Gastro-Familie Mirena übernommen werden. Fertig: „Ab wann genau und unter unter welchem Namen das dann laufen soll, weiß ich nicht.“ (NR) ...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen