Dana Schweiger und ihre Kinder flüchten vor Feuer-Drama in Malibu

Dana Schweiger und ihre Tochter Emma wurden wegen des Feuers in Malibu evakuiert. Auch ihr Sohn Valentin und Freunde der Kinder waren dabei. (Bild: Getty Images)

Es sind beängstigende Bilder, die derzeit aus Amerika um die Welt gehen: Meterhohe Flammen schlagen in die Höhe und hinterlassen in vielen Teilen Kaliforniens nichts als Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer steigt und unzählige Menschen stehen plötzlich vor dem Nichts. Auch Hollywood-Stars und deutsche Promis sind von der Tragödie betroffen.


Das Feuer-Drama hat auch Dana Schweiger, die Ex-Frau von Til Schweiger, überrascht. In einem Interview mit der “Bild” berichtet sie, dass sie vergangenen Freitag am frühen Morgen gemeinsam mit ihrer Tochter Emma, ihrem Sohn Valentin und deren Freunde vor den Flammen flüchten musste.

Um 6:30 Uhr habe sie eine Nachricht erreicht, dass das Gebiet, in dem Dana mit ihren Kindern lebt, evakuiert werde. “Ich dachte, wir hätten noch Zeit, aber meine Freundin schrieb mir, dass wir sofort unser Haus verlassen müssen”, erzählt Schweiger über die nervenaufreibenden Stunden. Auf Instagram postet sie ein Bild ihres Hauses um 7:30 Uhr, dann ging es los. Wie auch für Tausende andere, die ebenfalls evakuiert wurden. Sechs Stunden habe es gedauert, bis sie und die Kinder sich einen Weg durch den dichten Verkehr gebahnt haben und endlich in Los Angeles in Sicherheit waren.


“7:30 Uhr, auf Wiedersehen”

Dramatische Flucht

Zu Hause musste alles sehr schnell gehen, daher habe sie kaum etwas mitnehmen können. “Ich bin im Pyjama geflüchtet. Ich habe meinen Ausweis, die Geburtsurkunden, geerbte Schmuckstücke von meiner Oma und alte Familienfotos aus den letzten 25 Jahren geschnappt. Noch etwas Geld. Und das wars”, berichtet die 50-Jährige. “Und natürlich habe ich unsere beiden Hunde Yoda und Banksy mitgenommen.”


“Unsere Heimatstadt.”

Malibu sei im Ausnahmezustand und es bleibe ungewiss, wann sie zurückkönnten. “Es gibt ja keine Infrastruktur, kein Gas, kein Wasser und keine Elektrizität mehr. Alles ist niedergebrannt.” Auf Instagram postet sie weiter Bilder und Videos des Feuers und hat einen Spendenaufruf gestartet.