Danni Büchner schwer genervt: Erst Party, dann Stress bei "Promi Big Brother"

·Lesedauer: 4 Min.
Trotz Party im "Weltraum": An Tag 17 zeigte sich Danni Büchner bei "Promi Big Brother" schwer genervt. Nicht nur von Uwe. (Bild: SAT.1)
Trotz Party im "Weltraum": An Tag 17 zeigte sich Danni Büchner bei "Promi Big Brother" schwer genervt. Nicht nur von Uwe. (Bild: SAT.1)

Der stille Bauer Uwe entpuppte sich als Partykanone und Aggro-Paco gab den verknallten Teenie: "Promi Big Brother" ist immer für Überraschungen gut. Ebenso für Stress und Tränen - die gab es an Tag 17 im "Weltall" nämlich ebenso wie eine von allem genervte Danni Büchner.

"Vielleicht ändert sich dein Beziehungsstatus ja heute", orakelte die mysteriöse "Promi Big Brother"-Stimme, als sie Paco Steinbeck (46, "Die Superhändler") in der SAT.1-Liveshow eine Belohnung versprach. Der hatte gemeinsam mit Moderatoren-Legende Jörg Draeger (75, "Geh aufs Ganze") 24 Stunden lang auf Zigaretten verzichtet, nun sollte er erfahren, wofür. Die Zuschauerinnen und Zuschauer wussten da bereits: Janine Pink (34), "PBB"-Gewinnerin von 2019, würde ihn besuchen. Im Studio erzählte sie, sie sei Paco gegenüber "nicht abgeneigt". Entertainer Jürgen Milski (57) hatte sie auf dessen Interesse an ihr aufmerksam gemacht, über Instagram schrieb man sich, kürzlich dann das erste persönliche Treffen ... Einen Kuss habe es aber bislang nicht gegeben, denn: "Ich bin doch so 'ne Langsame!"

Ob das Date vor Kameras da was beschleunigen konnte? Die Voraussetzungen waren eher so mittelgünstig. "Wie im Knast" sei es dank der trennenden Kunststoffscheibe (Corona!), befand Janine. Außerdem rieche es "wie an der Nordseeküste!" Denn der gerade auf der armen "Raumstation" hausende Paco bekam zum "Candlelight Dinner" lediglich Dosenfisch serviert, während Janine schlemmen durfte. Und dann schnäuzte sich nebenan auch noch Modedesigner Eric Sindermann (33) so lautstark, dass die Sächsin schimpfte: "Ey, ich glaub', ich spinne, wir haben hier'n Date und du schnarchst hier wie'n Elefant!" Doch allen Widrigkeiten zum Trotz: Es schien schon ein bisschen zu funken zwischen den beiden, zumindest der sonst so raubeinige Paco wirkte schwer verknallt.

"Nicht abgeneigt": Mit Jochen Schropp (links) und Marlene Lufen (Mitte) plaudert Janine Pink über Paco Steinbeck.  (Bild: Sat.1)
"Nicht abgeneigt": Mit Jochen Schropp (links) und Marlene Lufen (Mitte) plaudert Janine Pink über Paco Steinbeck. (Bild: Sat.1)

Netter Dirk, doofer Eric - Jörgs bizarre Logik

Und auch TV-Bauer Uwe Abel (51) war in dieser Folge wie ausgewechselt. Dass der bis dahin wenig hilfsbereite Eigenbrötler plötzlich doch in der Küche anpackte, fiel auf- Erzrivalin Danni Büchner (43, "Goodbye Deutschland") aber fand das doof, nach dem Motto: Jetzt muss das auch nicht mehr sein. "Sie ist sehr auf Uwe eingeschossen", stellte Influencerin Ina Aogo (32) fest. Eric wiederum war von Jörg genervt, nannte der ihn doch konsequent immer mal wieder "Dirk". Während der ausgelassenen Party, die "Big Brother" allen Bewohnerinnen und Bewohnern aufgrund der am Vortag gewonnenen Haar-ab-Challenge spendierte, kam es zur Aussprache: Ob er ihn denn "triggern" wolle, fragte Eric.

Jörg war irritiert, er habe das Ganze doch schon mal erklärt: Manchmal nenne er ihn Dirk, "weil der Dirk ist der, den ich schätze, und der Eric ist der, den ich geradezu verabscheue, weil ich's ekelhaft finde, wie du bestimmte Geschichten erzählst." Eine Erläuterung, die Eric verständlicherweise nicht gelten lassen wollte: "Ich nenn' ihn auch nicht Zonk!" Jörg gelobte Besserung: "Das war'n totales Missverständnis." Jupp, Jörg. Oder halt einfach 'ne Schnapsidee.

Apropos Schnaps: Ob's am Alkohol lag, an der Musik oder den zur Verfügung gestellten fancy Accessoires (blaulila Stern-Sonnenbrille, Alien-Fühler, Lichterketten ...): Uwe, der kürzlich noch gestanden hatte, er wolle sich "unauffällig hier durchschlängeln", machte so kräftig Party, dass Jörg sich fragte: "Ey, was ist aus dem geworden? Also wirklich, das ist ... das ist richtig toll! Richtig ... Der ist total aufgeblüht!" Uwes Kommentar: "Habt ihr mir nicht zugetraut, wa'?" Nö, Uwe, haben wir nicht.

Hoher Besuch: Paco Steinbecks Angebetete Janine Pink erscheint im "Weltall". (Bild: Sat.1)
Hoher Besuch: Paco Steinbecks Angebetete Janine Pink erscheint im "Weltall". (Bild: Sat.1)

Fiese Zündstoff-Frage

"Big Brother" dagegen trauen wir einiges zu - etwa für Sprengstoff sorgende Aufgaben wie das Ranking, das die Bewohnerinnen und Bewohner des luxuriösen "Big Planet" erstellen mussten, während die armen "Raumis" heimlich die Diskussion beobachteten. Die Frage: "Wer hat nach 'Promi Big Brother' noch die größte Karriere vor sich?" Am Ende fühlten sich Ina und Kickboxerin Marie Lang nicht ausreichend gewürdigt - Danni schon gar nicht, denn die war ohnehin von allem genervt. Vor dem Fernseher fragte man sich vielmehr, warum zum Teufel Senior Jörg Soapdarsteller Danny Liedtke (31, "Köln 50667") "jetzt schon in Hollywood" sah.

Statt in die Traumfabrik ging es für ihn und die anderen "Planetis" aufgrund einer verlorenen Studio-Challenge (ein Quiz mit so komplizierten Fragen wie der nach der Hauptstadt Österreichs etc.) aber erst mal zurück auf die "Raumstation". Doch schon in der nächsten Folge kann bekanntlich alles wieder ganz anders aussehen ...

Paco Steinbeck hat nur Augen für Janine Pink. (Bild: Sat.1)
Paco Steinbeck hat nur Augen für Janine Pink. (Bild: Sat.1)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.