Danni Büchner: So verbringt sie Jens‘ Todestag

·Lesedauer: 1 Min.
Danni Büchner und Jens Büchner credit:Bang Showbiz
Danni Büchner und Jens Büchner credit:Bang Showbiz

Danni Büchner hat über den Todestag ihres Mannes gesprochen.

Die Auswanderin verlor im November 2018 ihren Ehemann Jens Büchner. Am 17. November jährt sich sein Tod zum dritten Mal. Im Interview mit ‘Promiflash‘ verriet Danni jetzt, wie sie den Tag verbringen wird: „Es geht uns sehr nahe. Meistens kommt meine Freundin vorbei, die damals dabei war, als mein Mann gestorben ist!“ Sie würden sich dann gemeinsam alte ‘Goodbye Deutschland‘-Folgen anschauen und etwas trinken: „Aber ich glaube, dass er unwahrscheinlich stolz auf mich wäre, wenn er sehen würde, dass es seinen Kindern gut geht, dass ich alles für sie erfüllen kann.“

Schon kürzlich hatte sie in einem Interview deutlich gesagt: „Der Schmerz, er verändert sich, aber tut immer noch genauso weh!“ Doch im Laufe der Jahre hatte sie sich daran gewagt, nach einer neuen Liebe zu suchen. Das schien für die Wahl-Mallorquinerin aber nicht so ganz geklappt zu haben, denn mit ihrem Freund Ennesto Monté, mit dem sie seit Anfang des Jahres eine On-Off-Beziehung führte, war im Sommer Schluss. Erst vor Kurzem verkündete Ennesto, dass das Paar sich endgültig getrennt habe, obwohl es noch vor ein paar Wochen einen weiteren Versuch in Sachen Beziehung hatte wagen wollen. Danni hatte dazu nur einen ganz kurzen Kommentar abgegeben und verdeutlicht, dass sie dieses Kapitel nun erst einmal verarbeiten müsse.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.