„Darf nicht sein“: Etliche Angriffe auf Politiker in Hamburg – kaum Täter gefasst

·Lesedauer: 1 Min.

Die Zahl der politisch motivierten Straftaten gegen Politiker in Hamburg ist nach Ansicht der CDU-Bürgerschaftsfraktion besorgniserregend. „Es darf in unserer Gesellschaft nicht sein, dass diejenigen, die sich für das Gemeinwesen engagieren, einer Gefahr ausgesetzt sind“, so CDU-Abgeordneter Eckard Graage. Laut einer Senatsantwort auf eine Kleine Anfrage von Graage wurden im vergangenen Jahr 62 politisch motivierte Straftaten gegen Politiker in Hamburg erfasst. In den ersten neun Monaten dieses Jahres waren es 51, was hochgerechnet dem Vorjahresstand entspricht. „Immer wieder werden Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft, der Bezirksversammlungen und weitere Politiker sowie ihr...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo