Darts: Deutsches Duo gewinnt Tourkarte - Hopp scheitert

Die deutschen Dartsspieler Pascal Rupprecht und Daniel Klose haben überraschend den Sprung auf die Profitour geschafft. Das Duo sicherte sich bei der europäischen Qualifying School in Kalkar über die Rangliste jeweils erstmals eine sogenannte Tourkarte, mit der beide an den meisten Turnieren des Weltverbands PDC teilnehmen dürfen. Der frühere Hoffnungsträger Max Hopp und Fallon Sherrock scheiterten dagegen.

Der Bielefelder Rupprecht, der erst im vergangenen Jahr sein erstes Amateur-Turnier gespielt hatte, überzeugte bei der viertägigen Endrunde der Q-School mit starken Leistungen. Auch Klose zog sein Spiel konstant durch. Nur die besten zehn Spieler der Rangliste sowie die vier Tagessieger erhielten eine Tourkarte.

Mit dem 22-jährigen Rupprecht und dem Ansbacher Klose ist künftig ein deutsches Sextett auf der PDC-Tour unterwegs. Neben WM-Halbfinalist Gabriel Clemens (Saarwellingen) und Martin Schindler (Strausberg) besitzen auch der Wahl-Kölner Florian Hempel sowie Ricardo Pietreczko (Nürnberg) eine Tourkarte.

Der frühere Junioren-Weltmeister Hopp, der in der Weltrangliste weit zurückgefallen war, scheiterte beim Versuch, seine verlorene Tourkarte zurückzugewinnen. Damit wird der 26-Jährige aus Idstein nur noch auf der zweitklassigen Challenge Tour antreten dürfen.

Englands Darts-Queen Sherrock verpasste die Profitour knapp. Die 28-Jährige, die als erste und bislang einzige Frau bei der WM einen Mann besiegt hatte, hatte bis zum letzten Tag noch gute Chancen auf die Tourkarte. Seit ihrem historischen Sieg im Alexandra Palace von London versucht die dreimalige WM-Teilnehmerin vergeblich, den Sprung auf die Profitour zu schaffen.

Bei der Q-School in Kalkar/Nordrhein-Westfalen und in Milton Keynes nahmen insgesamt über 850 Spieler teil. Eine Tourkarte besitzt eine Gültigkeit für zwei Jahre. Sollte es ein Spieler in diesem Zeitraum in der Weltrangliste unter die besten 64 schaffen, verlängert sich die Spielberechtigung um ein Jahr - wenn nicht, dann verliert er diese.