Das Wetter in Deutschland wird endlich frühlingshaft

Forsythie blüht ab März, am Wochenende hat der Zierstrauch frühlingshafte Bedingungen dafür. (Symbolbild: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Noch ist es stürmisch mit Regen, kühlen Temperaturen und ordentlich Wind. Doch der Sturm soll sich legen. Dafür soll es bald frühlingshaft werden.

Gerade erst hat “Eberhard” Deutschland mächtig durchgewirbelt, da kommt schon das nächste Sturmtief. “Franz” fegt über das Land hinweg. Doch ein Ende ist in Sicht, sagen Meteorologen. Sie prophezeien: Der Frühling kommt!

Sturmtief “Franz” geht, “Gebhard” kommt

Am Mittwoch fegt Sturmtief “Franz” mit voller Wucht über Deutschland hinweg. “Teilweise gibt es wieder schwere Sturmböen um 100 km/h”, warnte Dominik Jung von “wetter.net” laut “Web.de”. An das Ausmaß von “Eberhard” soll es zwar nicht heranreichen, jedoch seien Aufenthalte im Freien, vor allem in Parks und Wäldern angesichts herabfallender Äste und möglicher umstürzender Bäume nicht empfehlenswert.

Auf einen Sturm folgt der nächste. Doch zum Wochenende hin soll sich dies legen. (Bild: FRANK RUMPENHORST/AFP/Getty Images)

Für Donnerstag kündigt sich “Gebhard” an. Das Sturmtief soll mit starkem bis stürmischem Wind über den Norden und Süden Deutschlands ziehen. Schneefälle kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) auf bis zu 800 Meter und dazu Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad an. Sonst sagen die Meteorologen viel Regen voraus. Am Freitag soll es bei 7 bis 13 Grad zumindest ein wenig heiterer werden und nur noch im Süden dauerregnen. Stürmisch bleibt es dennoch, auf Gipfellagen kann es zu Sturm- und sogar Orkanböen kommen.

Frühlingswochenende in Sicht

“Am Wochenende sieht es zumindest für den Süden Deutschlands dann etwas freundlicher aus”, sagt Meteorologin Sabine Krüger vom DWD gegenüber “Web.de”. Hier klettern die Temperaturen demnach am Samstag auf bis zu 19, am Sonntag auf bis zu 20 Grad.

Die Sonne zeigt sich allerdings nur zeitweise, im Wechsel mit Wolken und stürmischen Böen an der See und im Bergland. Etwas Abkühlung bringt schließlich Regen aus Nordwesten. Doch tendenziell wird es am Wochenende damit frühlingshaft.