Datenschutzbeauftragte für Verschiebung von Beschluss zu Fluggastdaten-Gesetz

Kurz vor dem Bundestags-Beschluss über ein Fluggastdatengesetz hat die Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Andrea Voßhoff, eine Vertagung der Entscheidung verlangt. Die abschließende Beratung sei "verfrüht", erklärte Voßhoff in einem Schreiben an den Bundestag, aus dem die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben) zitieren. Als Grund nannte sie zwei grundsätzliche Datenschutzprobleme im Sicherheitsbereich, die mit dem Vorhaben kombiniert würden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen