Regenmassen im Februar: Winter endet zu nass - Fällt der Frühling jetzt ins Wasser?

Hamburger sind Schietwetter gewöhnt. Doch im Februar regnete es besonders viel – fast zweieinhalb mal so viel wie üblich. Müssen wir jetzt auch um den Frühlingsanfang bangen?

Ganz so weit in die Zukunft schauen könne man noch nicht, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) der MOPO mit. Absehbar sei jedoch, dass der Frühling in den ersten Märzwoche – zumindest in Norddeutschland –...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo