Dave Grohl verwandelte Garderobe bei London-Konzert in Pub

Dave Grohl credit:Bang Showbiz
Dave Grohl credit:Bang Showbiz

Dave Grohl hat seine eigene Kneipe in der Garderobe des London Stadions eröffnet.

Der Frontmann der Foo Fighters (55) endete die Reihe von Auftritten der Rock Band im West Ham Stadion am Samstag (22. Juni), indem er seine Umkleide in seine ganz persönliche Bar verwandelte. Beatles-Legende Sir Paul McCartney (82) und U2- Frontmann Bono (64) waren alle eingeladen und die Anwesenden tranken angeblich die Bar leer bis in die frühen Morgenstunden. Ein Insider erzählte der Zeitung ‚The Sun‘, dass Dave wisse, wie man feiert und seine Gäste bis 6 Uhr morgens blieben, als es bereits hell wurde, bevor sie nach Hause aufbrachen.

Dave geriet auch in Schwierigkeiten mit Taylor-Swift-Fans, nachdem er sich am selben Tag über sie lustig machte. Taylor Swift (34) spielte am gleichen Abend am anderen Ende der Stadt in Wembley Stadium als Part ihrer ‚Eras Tour‘. Dave erzählte seinem Publikum, dass sie ihre eigene Tour gerne als die ‚Errors‘-Tour bezeichnen, da die Band einige Phasen durchgemacht habe und auch somit einige Fehler. Er fügte im Scherz hinzu, dass das passiere, da sie live auftreten würden.

Das schien jedoch bei Taylor nicht besonders gut anzukommen, da sie am Sonntagabend (23. Juni) während ihres dritten Auftritts im Wembley Stadion ihrer Band spezifisch dafür dankte, dass sie das ganze drei Stunden lange Konzert live spielten. Dies folgte einem mehrere Minuten langen stürmischen Beifall, bei dem sie dem Publikum erzählte, dass dies ein unvergesslicher Moment in sowohl ihrem Leben als auch dem ihrer Crew sei.