Dax-Rekordhoch bleibt in Sichtweite

Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen

Am deutschen Aktienmarkt bleibt die Stimmung gut. Der Dax startete freundlich und stieg zum Handelsstart dicht an sein Rekordhoch vom vergangenen Mittwoch bei 12.486 Punkten.

Dann verließ die Anleger wieder etwas der Mut: Vor der Veröffentlichung endgültiger Stimmungsdaten aus der Industrie der Eurozone gewann der deutsche Leitindex zuletzt 0,21 Prozent auf 12.463,55 Punkte.

Der MDax sprang erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 24.700 Punkten und zeigte sich dann prozentual unverändert bei 24.615,85 Zählern. Im TecDax fiel die Marke von 2100 Punkten. Zuletzt rückte der Technologie-Index dann um 0,04 Prozent auf 2094,10 Punkte vor. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, stieg um 0,14 Prozent.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen