De Maizière sieht Bereitschaft der Menschen zum längeren Arbeiten im Alter

Nach Einschätzung der Bundesregierung arbeiten viele ältere Menschen auch ohne finanzielle Not über das Rentenalter hinaus. "Es ist nicht so, dass man bis zum Ruhestand arbeitet und dann nichts mehr macht", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) im Vorfeld des Demografiegipfels der Bundesregierung am Donnerstag im ZDF-"Morgenmagazin". Fast jeder Vierte arbeite länger, und das nicht nur aus Finanznot.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen