De Maiziere: Wir müssen uns auf verschiedene Anschlagsszenarien vorbereiten

De Maiziere

Die Sicherheitsbehörden müssen sich nach den Worten von Bundesinnenminister Thomas de Maiziere auf verschiedene Varianten von Terroranschlägen vorbereiten.

„Es gibt nicht die eine Anschlagsform“, sagte de Maiziere nach dem Anschlag von London den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND).

Neben den von terroristischen Organisationen gesteuerten Taten bestehe die Gefahr, dass Sympathisanten und Anhänger einer islamistischen Gruppierung auch ohne direkte Anbindung oder Auftrag eigenständig Taten planten oder begingen, sagte der CDU-Politiker.

„Das bedeutet aber nicht, dass wir Anschläge wie in Paris und Brüssel, wo mehrere gut ausgerüstete und mobile Zellen zeitgleich an verschiedenen Tatorten mit Schusswaffen und Sprengstoffgürteln zum Einsatz kamen, ausschließen können“, fügte er hinzu. „Auch deshalb haben wir vor kurzem mit der

Bundeswehr

zusammen eine Übung gemacht.“

Weiterlesen auf businessinsider.de

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen