DEL: Tabellenführer München stolpert

Tabellenführer Red Bull München ist in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nach vier aufeinanderfolgenden Siegen leer ausgegangen. Zum Auftakt des 42. Spieltags unterlag der Vizemeister den Schwenninger Wild Wings zu Hause überraschend mit 1:2 (0:1, 1:0, 0:1).

Alexander Karachun (58.) schoss Schwenningen zum Sieg, nachdem der Münchner Patrick Hager (33.) die frühe Führung von Johannes Huß (8.) ausgeglichen hatte. München hat an der Spitze allerdings beruhigende 15 Punkte Vorsprung auf Verfolger Adler Mannheim.