Wieder Demo gegen LPT: Tierschützer aus ganz Europa kommen heute nach Hamburg

Die Horror-Bildern von gequälten Affen, Hunden und Katzen aus dem Tierversuchslabor von LPT in Mienenbüttel sorgten weltweit für Entsetzen. Am vergangenen Sonntag hatten Tierschützer verkündet, dass das Labor geschlossen werde. Doch der zuständige Landkreis Harburg kann das nicht bestätigen. Der Verein „SOKO Tierschutz" lädt am Sonnabend, 16. November, erneut zu einer Großdemo gegen Tierversuche ein. Los geht es um 14 Uhr am Heidi-Kabel-Platz.

Zu einer möglichen Schließung gebe es zwischen dem Landkreis Harburg und dem Unternehmen LPT keinerlei Absprachen oder Verhandlungen, sagte Landkreissprecher Andres Wulfes am Freitag. „Wir arbeiten mit Hochdruck gemeinsam mit allen beteiligten Behörden daran, die Ermittlungen schnell abzuschließen.“

LPT betreibt zwei weitere Labore

Die SOKO Tierschutz kritisiert, dass das Skandal-Labor in Mienenbüttel zwar auf öffentlichen Druck hin möglicherweise geschlossen wird, das Unternehmen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo