Schwere Krawalle in Paris: Demonstranten verletzen Polizisten mit Molotowcocktails

Einer der Beamten hat schwere Verbrennungen im Gesicht erlitten.

Bei Krawallen am Rande der Demonstration zum 1. Mai in Paris sind am Montag vier Polizisten verletzt worden. Wie Innenminister Matthias Fekl mitteilte, wurden die Beamten von „mehreren Dutzend“ Demonstranten mit „zahlreichen Molotowcocktails“ attackiert. Einer der Beamten habe schwere Verbrennungen im Gesicht erlitten, ein anderer sei schwer an der Hand verletzt worden.

Fekl verurteilte die Gewalt und rief zur Ruhe auf. Nach Angaben der Polizei hatten maskierte und vermummte...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen