Demos gegen AfD in Köln: Keine Krawalle – Die Nacht auf Kölns Straßen blieb ruhig

Viele Aktivisten waren bereits Samstagabend abgereist.

Die Demonstrationsveranstaltungen in der Kölner Innenstadt im Zuge des AfD-Parteitages sind laut einer ersten, von der Polizei gezogenen Bilanz weitestgehend friedlich abgelaufen.

Die Polizeiführung hatte einige Kräfte Samstagabend in die Unterkunft nach Brühl entlassen, da einige Beamte 12-Stunden-Schichten geleistet haben. Einsatztrupps der Polizei haben Raumschutz in der Stadt betrieben und nach kleinen Gruppen von Autonomen Ausschau gehalten, die möglicherweise in der Nacht zu Sonntag noch Farbschmiereien vornehmen, oder Zerstörungen anrichten wollten.

Der Großteil der Autonomen war aber Samstagabend per Zug abgereist. Die Befürchtung war, dass einige von weiter her angereiste Aktivisten sich Samstagabend noch in Fahrzeugen ausruhen und später dann im Schutz der Dunkelheit aktiv werden können. Die Befürchtungen haben sich allerdings nicht bewahrheitet, die Nacht blieb laut Polizeiangaben ruhig.

Der AfD-Parteitag wird noch bis Sonntagabend um 20 Uhr weitergehen. (ksta)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen