Der Hamster, der selbst Investment-Veteran Warren Buffett übertrifft

·Lesedauer: 1 Min.
Der Hamster, der selbst Investment-Veteran Warren Buffett übertrifft
Ein Hamster in einem Rad und ein Haufen Bitcoins.

Mr Goxx, der Hamster, der mit Kryptowährung handelt, hat mit seinem unglaublichen Investment-Rekord die Welt im Sturm erobert.

Das winzige Investment-Genie wurde nach Mt Gox benannt, der berüchtigten Bitcoin-Börse, die 2014 geschlossen wurde, nachdem Kryptowährungsbestände im Wert von 635 Millionen Dollar verschwunden waren.

Wenn der Hamster die „Goxx Box“ betritt und in sein Hamsterrad springt, wird dadurch eine Transaktion ausgelöst, die wie eine Rollkartei funktioniert, die 30 verschiedene Kryptowährungen durchkämmt.

Wenn der Hamster aus dem Rad springt, kann er zwischen zwei Tunneln wählen, einer ist mit „kaufen“ beschriftet, der andere mit „verkaufen“.

Abhängig vom Tunnel, den Mr Goxx wählt, führt sein menschlicher Partner den Befehl aus.

Mr Goxx macht seinen Job ziemlich gut: Laut NPR hat der Hamster sogar Warren Buffett und den S&P 500 übertroffen.

Sein Portfolio ist um 20 Prozent gestiegen, nachdem er im Juni dieses Jahres mit dem Traden begonnen hat.

Kannst auch du wie Mr Goxx traden?

Ja! Wenn du es Mr Goxx nachmachen willst, kannst du live bei Twitch seine Trading-Entscheidungen verfolgen.

Wenn Mr Goxx live ist, siehst du ihn in sein Rad hüpfen und traden. Du kannst dir auch ältere Clips von ihm ansehen.

Sein Besitzer postet regelmäßig Updates über seinen Twitter- und Instagram-Account, du kannst ihm also auch dort folgen.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Tier mit seinen nahezu hellseherischen Fähigkeiten die Welt im Sturm erobert.

2010 gelang es Krake Paul, den Gewinner der FIFA Weltmeisterschaft genau vorherzusagen.

Paul konnte die Sieger jedes der sieben Weltmeisterschaftsspiele des deutschen Teams richtig vorhersagen.

Eliza Bavin

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.