Derby County erteilt Frank Lampard Erlaubnis zu Verhandlungen mit dem FC Chelsea

Frank Lampards Rückkehr zum FC Chelsea rückt immer näher. Derby County stellte den Engländer nun vom Training frei.

Frank Lampard wird schon seit einigen Wochen als neuer beim FC Chelsea gehandelt. Nun hat sein aktueller Arbeitgeber, Zweitligist Derby County, die Freigabe für Gespräche mit den Blues erteilt.

Lampards Vertrag bei Derby läuft noch bis 2021. Beim FC Chelsea könnte er den vakant gewordenen Trainerposten von Maurizio Sarri übernehmen. Der Italiener wurde bereits in der vergangenen Woche als neuer Trainer bei Juventus Turin vorgestellt.

Erste Saison als Trainer: Lampard verpasste nur knapp den Aufstieg

Championship-Klub Derby County ist Lampards erste Trainerstation. Erst seit Mai 2018 ist er bei den Rams tätig und zog schon in seiner ersten Saison in die Playoffs um den Aufstieg in die Premier League ein. Dort scheiterte er im Finale knapp an seinem ehemaligen Teamkollegen John Terry und Aston Villa.

Als möglicher Lampard-Assistent bei Chelsea ist Michael Ballack (42) im Gespräch. Der frühere DFB-Kapitän spielte vier Jahre an der Seite von Lampard für die Londoner. Derzeit erwirbt er in Wales die UEFA-B-Lizenz. Zu Lampards Geburtstag vor wenigen Tagen gratulierte Ballack via Soziale Medien mit dem Satz: "Wir sehen uns bald!"

Der Wechsel nach London wäre für Chelsea-Legende Lampard eine Heimkehr. Zwischen 2001 und 2014 spielte Lampard an der Stamford Bridge und führte Chelsea lange als Kapitän aufs Feld. Seine größten Erfolge mit dem Klub waren drei englische Meisterschaften und der Gewinn der Champions League 2012.