Deshalb sorgt diese Parkbank für Aufruhr

Es ist eigentlich nur eine Parkbank. In den sozialen Netzwerken sorgte sie dennoch für einen Aufschrei. Den Grund dafür erkennen Sie, wenn Sie sich das Design der Sitzbank genauer ansehen.

Diese Parkbank löste Diskussionen aus (Bild: Twitter/isaacazuelos)

“Wenn du alles einkalkuliert hast, die Armen aber trotzdem hasst”, schrieb Twitter-User Isaac Azuelos zum Foto einer Parkbank und löste damit eine Welle der Entrüstung im Netz aus. Denn wer genau hinsieht, bemerkt, dass es hier nicht um die Regenbogenfarben geht, sondern darum, dass es bei diesen geschwungenen Armlehnen Obdachlose ziemlich schwer haben dürften, darauf zu schlafen.

Denn das könnte in etwa so aussehen:

Mit diesem unvorteilhaften Design stehen die Entwickler dieser Parkbank jedoch nicht alleine da. Wie man an den Kommentaren der anderen User sehen kann, gibt es viele Bänke, die so gebaut wurden, dass sie zwar schön zum Anschauen, zum Schlafen oder auch zum Sitzen aber eher ungeeignet sind – so wie diese Bank hier:

Auch auf diesen Exemplaren dürften es Obdachlose schwer haben, sich auszuruhen:

Ebenso hier:

Oder hier – und das, obwohl hier sogar “obdachlos” drüber steht:

Ein User hegte den Verdacht, dass es sich um “Anti-Skateboarder”-Maßnahmen handeln könnte – also Bänke, die so designt wurden, damit Leute mit Skateboards nicht darauf herumfahren können.

Ein anderer Twitter-Nutzer glaubt, dass das nicht der wahre Grund sein kann, auch wenn es so genannt wird: “Sie sind dazu da, um Obdachlose daran zu hindern, auf ihnen zu schlafen”, ist er sich sicher.

Doch ob sie nun gebaut wurden, um Odachlose oder Skateboarder zu verschrecken, ein User bringt es mit dem Sticker “Design-Verbrechen” auf den Punkt: