Designerin Sônia Bogner nach schwerer Krankheit verstorben

redaktion@spot-on-news.de (wue/spot)
Willi Bogners Ehefrau Sônia ist tot. Sie starb in der Nacht zum Mittwoch in München. Das ehemalige Model hatte das Familienunternehmen mitgeprägt.

Die Designerin Sônia Bogner ist in der Nacht zum Mittwoch in München im Alter von 66 Jahren gestorben. Das hat das Bogner-Modeunternehmen gegenüber "Bunte.de" und "Gala.de" bestätigt. Bogner sei "nach schwerer Krankheit" verstorben, wie es in einer Mitteilung heißt. Die gebürtige Brasilianerin, die früher als Model tätig war, heiratete Willy Bogner (75) im Dezember 1972. Sie war an der Seite ihres Mannes maßgeblich an dem Erfolg des Familienunternehmens Bogner beteiligt. "Ihr unverwechselbarer Stil hat im nationalen und internationalen Modemarkt weltweit Trends gesetzt. Ihre Herzenswärme und ihr Charme werden fehlen", heißt es weiter.

Die Halbschwester der Schauspielerin Florinda Bolkan adoptierte zusammen mit dem Designer, Skirennfahrer und Filmemacher drei Kinder - Florinda, Bernhard und Maria-Isabell. Der Tod der Designerin, die viele Jahre für die Damenmode des Unternehmens zuständig war, ist ein weiterer Schicksalsschlag für Bogner: Maria-Isabell verstarb im Kindesalter, Bernhard nahm sich 2005 im Alter von 17 Jahren das Leben. Familie Bogner kann man in dieser schweren Zeit nur viel Kraft wünschen.

Foto(s): imago/Future Image

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen