Deutsche Bahn lockt Autoclub-Mitglieder mit "Staurabatt" in ihre Fernzüge

Zug der Deutschen Bahn fährt durch Rapsfelder

Die Deutsche Bahn will Autofahrer mit einem "Staurabatt" in ihre Züge locken: Mitglieder eines deutschen Automobilclubs erhalten auf Bahn-Tickets, die sei vom 25. bis 30. Juni buchen, einen Nachlass von 25 Prozent, wie die Deutsche Bahn am Montag mitteilte. Dieser Rabatt auf alle Sparpreise, Super Sparpreise und Flexpreise im Fernverkehr gilt demnach für den Reisezeitraum ab dem 25. Juni bis zum 8. September.

Der "Staurabatt" sei ein "gutes Argument, den Zug als komfortable und deutlich umweltfreundlichere Alternative zum Auto zu nutzen, warb die Bahn. Er gelte für Tickets der ersten und der zweiten Klasse. Als Nachweis für eine Mitgliedschaft im Autoclub gelte die aktuell gültige Mitgliedskarte. Sie muss demnach bei der Ticketkontrolle im Zug vorgezeigt werden.

Zudem bietet die Deutsche Bahn ihr Sommer-Ticket mit vier frei wählbaren Fahrten nicht mehr nur für Bahnfahrer unter 27 Jahren und für die zweite Klasse an, sondern auch für solche über 65 Jahren und auch für die erste Klasse. Es ist laut Unternehmen vom 26. Juni bis 15. August erhältlich und gilt für Fahrten bis zum 27. September. Es kostet für 18- bis 26-Jährige 99,60 Euro und für ab 65-Jährige 139,60 Euro. In der ersten Klasse kostet das Vier-Fahrten-Ticket für beide Altersgruppen 179,60 Euro.