Deutsche Hotels zur Umwandlung in Hospitäler für Corona-Kranke bereit

Coronavirus-Teststation in Dortmund

Zahlreiche Betreiber von Hotels in Deutschland sind dazu bereit, ihre Häuser als Krankenstationen für Coronavirus-Patienten bereitzustellen. Die zuständigen staatlichen Stellen in den Bundesländern stünden wegen der möglichen Umwandlung von Hotels in Hospitäler bereits in Kontakt mit den Landesverbänden des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga), sagte die Hauptgeschäftsführerin des Verbands, Ingrid Hartges, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben).

Allein in Bayern sind nach ihren Angaben bereits 250 Hotels bereit, ihre Häuser zur Verfügung zu stellen. Allerdings müsse geprüft werden, inwieweit die Hotels die hohen baulichen und sicherheitstechnischen Anforderungen erfüllen könnten, die bei ihrer Umwandlung in Krankenstationen gelten. Bereits jetzt stellten Hotels ihre Räume für Ärzte, Pfleger und Hilfskräfte für Übernachtungen zur Verfügung, sagte Hartges.