Deutsche Jahrescharts: Rammstein lassen alle hinter sich

teleschau
1 / 5

Deutsche Jahrescharts: Rammstein lassen alle hinter sich

Rammstein feierten in diesem Jahr mit ihrem selbst betitelten Album große Erfolge. Besonders stolz dürften die Rocker um Till Lindemann auf den Spitzenplatz bei den meistverkauften Alben des Jahres sein. Die Singlecharts waren dagegen fest in weiblicher Hand.

2019 neigt sich dem Ende zu - Zeit, das letzte Musikjahr Revue passieren zu lassen. Dabei kristallisiert sich auf Basis der Verkaufszahlen von GfK Entertainment ein deutlicher Sieger heraus: Rammstein. Die Rocker um Frontmann Till Lindemann belegen mit mehr als 260.000 verkauften Alben (inklusive Downloads uns Streams) den ersten Platz der deutschen Albumcharts.

Till Lindemann: "Manchmal muss man einfach den Mund aufmachen"

Wie schon in den letzten acht Jahren stehen damit auch 2019 wieder deutschsprachige Künstler an der Spitze. Neben Rammstein komplettieren Sarah Connor mit ihrem Album "Herz Kraft Werke" und Udo Lindenberg mit "MTV Unplugged 2 - Live vom Atlantik" die Top 3. Außerdem platziert sich neben weiteren deutschen Künstlern wie Andrea Berg und Kontra K mit dem britischen Popstar Ed Sheeran ("No. 6 Collaborations Project") auch ein internationaler Act in den Top 10.

Erfolgswelle: Billie Eilish wird Billboards "Woman of the Year"

In den Single-Charts lässt sich ebenfalls ein Trend erkennen: Frau ist Trumpf. An fünf der sieben erfolgreichsten Liedern 2019 waren Frauen beteiligt. Mit dabei sind unter anderem die Australierin Tones And I ("Dance Monkey", Platz zwei), die deutsche Rapperin Juju ("Vermissen", Platz vier) und Senkrechtstarterin Billie Eilish mit ihrem Hit "Bad Guy" auf dem sechsten Platz. Unangefochten an der Spitze steht derweil der US-Rapper Lil Nas X mit seinem Track "Old Town Road", der vier Wochen auf Platz eins verweilte und sich insgesamt 19 Wochen in den Top 10 halten konnte.

VIDEO: Die 100 einflussreichsten Menschen