Deutsche Städte rutschen ab: Weltweiter Index lebenswerter Orte

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.
Blick auf das Panorama von Auckland vom Wasser aus.
Auckland ist 2021 die lebenswerteste Stadt der Welt, geht es nach dem Ranking des Economist. (Bild: Getty)

Am besten lebt es sich zur Zeit auf der anderen Seite der Welt. Zumindest wenn es nach diesem neuen Ranking der lebenswertesten Orte geht.

Das britische Magazin The Economist veröffentlicht jedes Jahr die Rangliste der lebenswertesten Städte. Zuletzt war sie drei mal in Folge von der österreichischen Hauptstadt Wien angeführt worden. Doch die schafft es 2021 nicht einmal mehr in die Top Ten. Überhaupt sieht es mit der Lebensqualität in Europa nicht gerade rosig aus. Erst auf Rang sieben und acht tauchen mit Zürich und Genf zwei europäische Städte in dem Ranking auf. Wien steht sogar nur auf dem 12. Platz. Die größten Abstürze legten Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg in der Liste hin. Die Hansestadt fiel um 34 Plätze auf Rang 47 am tiefsten.

Auckland führt das Ranking an

Richtig gut dagegen scheint es sich momentan in Neuseeland und Australien zu leben. Zwei neuseeländische und gleich vier australische Städte tauchen in dem Ranking unter den ersten zehn auf. An der Spitze steht mit Auckland ebenfalls eine Stadt in Neuseeland, auch Japan hat mit Osaka und Tokio zwei Metropolen in der Top-Five. Das dürfte unter anderem mit der erfolgreichen Bekämpfung der Corona-Pandemie zu tun haben. In Neuseeland war das Virus fast durchgehend unter Kontrolle, auch Australien konnte durch eine harte Linie der Abschottung weitestgehend auf Einschränkungen verzichten. 

Lebenskosten sinken in Europa

Umgekehrt hatte die Pandemie aber auch einen unerwarteten Nebeneffekt in Europa. Denn die Lebenskosten sanken in den meisten europäischen Metropolen. Im Ranking der teuersten Städte der Welt ist Paris seinen Spitzenplatz los, den jetzt Tel Aviv innehält. Gemessen wird dies anhand der Preise von 200 Konsumgütern und Dienstleistungen. Singapur liegt gleichauf mit der französischen Hauptstadt auf Platz zwei.

Berlin ist auf Rang 50 laut des Economist die günstigste aller zehn im Ranking auftauchenden deutschen Großstädte. Frankfurt auf Platz 19 weltweit die teuerste. Für den von der Ecomnomist Intelligence Unit entwickelten "Global Liveability Index" wurden die Daten von insgesamt 140 Städten auf der ganzen Welt untersucht. 

VIDEO: Das ist die "smarteste Stadt Deutschlands"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.